Kundenstimmen

„Wir haben den Lemon-Workshop „Strategie, Personalentwicklung & Talentmanagement“ mit Frau Untermarzoner für uns gemeinsam als HR-Team optimal nützen können.“

Mag. Roland Uccusic, Leitung Human Resources Management & Academy, Otto Bock Healthcare Products GmbH

"Als Direktor eines internationalen Forschungszentrums bin ich natürlich gut beraten, mich über Entwicklungen in Theorie und Praxis von Organisationen im globalen Kontext auf dem Laufenden zu halten. Die Seminare und Veranstaltungen von Lemon, z.B ‘Designing Organizations for Collaborative Innovation’ mit Charles C. Snow, helfen beim Blick über den Tellerrand und sind daher empfehlenswert für jene, die den berühmten Schritt voraus sein möchten, wenn es um design thinking und innovative Veränderungsprozesse geht. Nicht zuletzt trifft man dabei auch interessante PartnerInnen mit dem, was Charles Snow wohl ‘collaborative mindset’ nennen würde.”

Dr. Kai Leichsenring, Executive Director, European Centre for Social Welfare Policy and Research

"Die Lemon Workshops zeichnen sich durch Internationalität, state of the art Themen, praxisbezogenen Austausch, interessanten Teilnehmern sowie vielen interessanten Inputs für den Arbeitsalltag aus. Ein Muss für entwicklungsorientierte Organisations- und Personalverantwortliche."

Bernd Allmer, MBA MSc, Leiter HR und Unternehmensentwicklung,  Helvetia Versicherung AG, Wien

„Im Lemon Workshop Boundaryless Career im April 2018 mit Phil Mirvis und Dagmar Untermarzoner fand eine interessante und auch persönliche Auseinandersetzung zum Thema Karrierepfade statt, die klar aufgezeigt hat, dass wir diese komplett neu denken müssen.“

Christian Hobiger, MBA, Human Resources Manager, Jabil Circuit Austria GmbH

„Die Lemon Workshops waren eine spannende Mischung aus aktuellen Theorien der Organisationsentwicklung und Praxiscoachings der TeilnehmerInnen. Gerade für Reorganisationen in Gesundheitseinrichtungen liefern Organization Design Modelle wertvolle Anregungen.“

Mag.Dr. Renate Sohm, MBA, Leiterin Interne Klinikumsorganisation, Kepler Universitätsklinikum Linz

„Die Workshops zu Organization Design & Führung Führung und ausgewählten Themen mit Herrn Lobnig enthielten einen ausgewogenen Mix von einem geringem Maß an essentieller Theorie und vielen Praxisbeispielen. Äußerst hilfreich sind die Fallbeispiele aus den eigenen Unternehmen. Eine Seminarreihe von Praktiker für Praktiker - mit hohem Maß an Erkenntnisgewinn.“

Dr. Horst Gruber, Leiter Operational Process Management - Application Management, Raiffeisen Informatik GmbH

Lemon Workshop

„Organization Design & Organisationsentwicklung“

Wann: 21.-22. Oktober 2019: 1.Tag: 10.00-18.00, 2.Tag: 9.00-16.00
Wo: Hotel & Palais Strudlhof, Pasteurgasse 1, 1090 Wien
Kosten: 500.oo € (exkl. USt.) inklusive Seminarpauschale und Lunch an beiden Tagen
2. Teilnehmer aus derselben Organisation: 400 € (exkl. USt.);
Early Booking bis 1. April 2019: 400.oo € (exkl. USt.)
Leitung: Priv.Doz.Dr. Hubert Lobnig, Lemon Consulting

Führungskräfte, Organisations- und PersonalentwicklerInnen, aber auch ExpertInnen im Bereich Qualität, Prozessmanagement, IT, Marketing etc. erleben, dass Organisationsstrukturen komplexer, strategische Ausrichtungen dynamischer und die Organisationsentwicklung zu einer Daueraufgabe werden. Organisationale Agilität – verstanden als die Fähigkeit rasch veränderte Bedingungen wahrzunehmen und sich auf diese einzustellen – kann nicht top down verordnet werden, sondern erfordert die Verbreiterung des Wissens über die Gestaltung von Organisationen und die Kompetenz zu co-kreativem Handeln im Change Management.

Im Organization Design-Ansatz geht es um die Entwicklung einer bestmöglichen Form, wie eine Organisation ihre Ziele erreichen und Aufgaben umsetzen kann. Dabei geht es um eine abgestimmte Bearbeitung unterschiedlicher Dimensionen wie Strukturen, Prozesse und Personenthemen und um eine Integration der klassischen Aufteilung zwischen Strategie, Business-Themen, Prozessmanagement und HR-Arbeit. Die Erarbeitung eines „Good Designs“ erfordert Gestaltungskompetenz von Führungskräften und ExpertInnen, aber auch von Teams und MitarbeiterInnen, die sich in organisationalen Veränderungsprozessen engagieren.

Im Workshop werden zentrale und aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen zu diesen Themenfeldern zusammengefasst und anhand von ausgewählten Tools und Beispielen die Übersetzung in die Praxis aufgezeigt.

Themen

  • Organisationsdesign als Gestaltungsansatz: Strategie, Organisationsstrukturen, Leistungsprozesse, Reward-Systeme und persönliche Kompetenzen & Haltungen aufeinander ausrichten
  • Organisationsformen im Wandel: verschiedene Strukturen in ihrer Funktionsweise verstehen, die jeweiligen Führungsaufgaben ableiten
  • Tools für die Diagnose und die Entwicklung des Organisationsdesigns für Strukturen, Prozesse bereichsübergreifender Zusammenarbeit, Anforderungen an Schlüsselrollen, Verteilung von Autorität und Verantwortung und andere Dimensionen eines „Good Designs“
  • Kollaborative Arbeitssysteme: Werte, Regeln, „shared situational awareness“ und andere Elemente einer akteursorientierten Organisation (Snow 2017); Kollaborative Arbeitssysteme in der Organisation einbetten: hybride Modelle und Führungsansätze.
  • Der Organization Design Prozess: Schritte in der Analyse und in der Umsetzung von Organization Design, agile und iterative Prozesslogiken, passende Involvierung und Klärung der eigenen Rolle im Design Prozess.
  • Die Themen, die der TeilnehmerInnenkreis im Diskussionsprozess erarbeitet.

Arbeitsweise

Inputs, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Instrumentenwerkstatt, Fallbeispiele, E-Reader

Die TeilnehmerInnen erhalten 6 Wochen vor der Durchführung ein Pre-Reading mit Fragestellungen zur Verbindung des Textes mit ihrer eigenen Praxis, um sich auf den Workshop einzustimmen.

Zielgruppe

Führungskräfte und ExpertInnen für HR, OE, Strategie, Qualität, Projektmanagement etc. die sich mit aktuellen Fragen des Wandels in Organisationen beschäftigen wollen.

Stornoregelung

Mit Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, damit ist Ihr Platz fix gebucht. Ihre Stornierung ist bis zum 30. Tag vor jenem Tag, an dem der Workshop beginnt, kostenfrei. Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Abmeldungen, die danach bei uns einlangen, eine Stornogebühr von 50% verrechnen, außer wenn im gemeinsamen Einverständnis ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.