Kundenstimmen

„Wir haben den Lemon-Workshop „Strategie, Personalentwicklung & Talentmanagement“ mit Frau Untermarzoner für uns gemeinsam als HR-Team optimal nützen können.“

Mag. Roland Uccusic, Leitung Human Resources Management & Academy, Otto Bock Healthcare Products GmbH

"Als Direktor eines internationalen Forschungszentrums bin ich natürlich gut beraten, mich über Entwicklungen in Theorie und Praxis von Organisationen im globalen Kontext auf dem Laufenden zu halten. Die Seminare und Veranstaltungen von Lemon, z.B ‘Designing Organizations for Collaborative Innovation’ mit Charles C. Snow, helfen beim Blick über den Tellerrand und sind daher empfehlenswert für jene, die den berühmten Schritt voraus sein möchten, wenn es um design thinking und innovative Veränderungsprozesse geht. Nicht zuletzt trifft man dabei auch interessante PartnerInnen mit dem, was Charles Snow wohl ‘collaborative mindset’ nennen würde.”

Dr. Kai Leichsenring, Executive Director, European Centre for Social Welfare Policy and Research

"Die Lemon Workshops zeichnen sich durch Internationalität, state of the art Themen, praxisbezogenen Austausch, interessante Teilnehmer sowie viele interessante Inputs für den Arbeitsalltag aus. Ein Muss für entwicklungsorientierte Organisations- und Personalverantwortliche."

Bernd Allmer, MBA MSc, Leiter HR und Unternehmensentwicklung,  Helvetia Versicherung AG, Wien

„Im Lemon Workshop Boundaryless Career im April 2018 mit Phil Mirvis und Dagmar Untermarzoner fand eine interessante und auch persönliche Auseinandersetzung zum Thema Karrierepfade statt, die klar aufgezeigt hat, dass wir diese komplett neu denken müssen.“

Christian Hobiger, MBA, Human Resources Manager, Jabil Circuit Austria GmbH

„Die Lemon Workshops waren eine spannende Mischung aus aktuellen Theorien der Organisationsentwicklung und Praxiscoachings der TeilnehmerInnen. Gerade für Reorganisationen in Gesundheitseinrichtungen liefern Organization Design Modelle wertvolle Anregungen.“

Mag.Dr. Renate Sohm, MBA, Leiterin Interne Klinikumsorganisation, Kepler Universitätsklinikum Linz

„Die Workshops zu Organization Design & Führung und ausgewählten Themen mit Herrn Lobnig enthielten einen ausgewogenen Mix von einem geringem Maß an essentieller Theorie und vielen Praxisbeispielen. Äußerst hilfreich sind die Fallbeispiele aus den eigenen Unternehmen. Eine Seminarreihe von Praktiker für Praktiker - mit hohem Maß an Erkenntnisgewinn.“

Dr. Horst Gruber, Leiter Operational Process Management - Application Management, Raiffeisen Informatik GmbH

„Der Lemon-Workshop mit Prof. Charles Snow im Jänner 2015 zum Thema Organization Design war für mich ein exemplarisches Setting für gemeinsames Lernen und Wachsen unter Praktikern rund um das Thema Organisation und Organisieren. Auch die punktuellen theoretischen Sequenzen haben mir wertvolle Impulse gegeben.“

Dr. Andreas Wenger, Partner, Transforma AG Zürich

Lemon Workshop

„Structure in Nine – eine Anleitung zur Veränderung von Organisationsstrukturen“

Leitung: Prof. Dr. Stefan Kühl, Universität Bielefeld, Senior Consultant bei der Firma Metaplan

Wann: 19. September 2019: 9.00 – 17.30
Wo: Bruno Kreisky Forum for International Dialogue, Armbrustergasse 15, 1190 Wien
Kosten: 650.oo € (exkl. USt.) Teilnahmegebühr (inklusive Lunch und Kaffeepausen)
2. TeilnehmerIn aus derselben Organisation: 550 € (exkl. USt.)

Early Booking bis 1. Mai 2019: 550.oo € (exkl. USt.)

Host & Ansprechpartner: Mag. Dagmar Untermarzoner, untermarzoner@lemon.at

Prof. Dr. Stefan Kühl - einer der renommiertesten und aktuell hoch diskutierten Organisationsforscher im deutschsprachigen Raum – setzt sich für einen klaren Paradigmenwechsel im Management von Organisationen ein. Auch wenn die Komplexität und die Volatilität in Organisationen zu den klassischen Aussagen von Managern und Experten gehören, baut das Change Management in der Praxis immer noch auf eine zweckrationale Sichtweise der Organisation.

Veränderung bedeutet in der Praxis jedoch, wie wir alle erleben, an den verdeckten, schwer kommunizierbaren Möglichkeiten und Strukturen der Organisation zu arbeiten. Organisationen erzeugen durch ihre Strukturen selbst blinde Flecken und Tabus. Selbst wenn diese durch Beobachtung sichtbar gemacht werden, können diese Tabus nicht ohne weiteres kommuniziert oder gar verändert werden.

Der Workshop beschäftigt mit einem über Jahre erforschten und entwickelten Analyse- und Veränderungsinstrument für Organisationsstrukturen. Stefan Kuhl schlägt alternative Vorgehensweisen für Unternehmen, Verwaltungen, Universitäten, Krankenhäuser und Non-Profit Organisationen vor und diskutiert ihre Chancen und Begrenzungen.

Themen

  • Structure in Nine – ein Design zur Analyse und Veränderung von Organisationsstrukturen
  • Drei Arten von Organisationsstrukturen aus systemtheoretischer Sicht (Programme, Kommunikationswege, Personal) – Möglichkeiten und Grenzen ihrer Veränderbarkeit
  • Die drei Seiten einer Organisation (die formale, die informale Seite und die Schauseite) – und das Management von Change
  • Über die Tücken flacher Hierarchien – Möglichkeiten und Grenzen von agilen Managementkonzepten
  • Zur brauchbaren „Illegalität“ in Organisationen

Arbeitsweise

Inputs, Erfahrungsaustausch, E-Reader vor dem Workshop

Zielgruppen

Zielgruppe sind Führungskräfte, interne/externe Personal- und OrganisationsentwicklerInnen, Human Resources-ManagerInnen und ExpertInnen, ProjektleiterInnen.

Workshop-Leitung:

Prof. Dr. Stefan Kühl

Stefan Kühl, Soziologe und Historiker, ist Professor für Organisationssoziologie an der Universität Bielefeld. Er forscht und publiziert zu den Themen Organisationsdesign, Organisationsstrukturen, Kultur und das Informelle, sowie zu aktuellen Trends im Management wie Agilität und Selbstorganisation. Er arbeitet als Organisationsberater der Firma Metaplan für Ministerien, Verwaltungen und Unternehmen. Sein aktuelles Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der „brauchbaren Illegalität“ von Organisationen.

Von ihm erschienen vor kurzem unter anderem die Bücher: Sisyphos im Management. Die vergebliche Suche nach der optimalen Organisationsstruktur (Campus 2015). Das Regenmacher-Phänomen. Widersprüche und Aberglauben im Konzept der lernenden Organisation (Campus 2015). Organisationskulturen beeinflussen: Eine sehr kurze Einführung (Springer 2018).

Stornoregelung

Mit Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, damit ist Ihr Platz fix gebucht. Ihre Stornierung ist bis zum 30. Tag vor jenem Tag, an dem der Workshop beginnt, kostenfrei. Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Abmeldungen, die danach bei uns einlangen, eine Stornogebühr von 50% verrechnen, außer wenn im gemeinsamen Einverständnis ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.

Nähere Informationen:

Mag. Dagmar Untermarzoner